SOS gegen SOS lite

Folgen

Hintergrund

SOS ist der standardmäßige Splashtop On-Demand-Support-Service, der zum aktuellen Preis von $ 199 und mehr abonniert werden kann. Dies ist die voll funktionsfähige Version, die mobilen Support, benutzerdefiniertes Branding, bis zu 10 Sitzungen pro gleichzeitigem Tech und Reboot-and-Reconnect beinhaltet.

SOS lite ist eine integrierte Funktion in den Abonnements Remote Support Plus und Premium. Sie ist nicht gleichwertig mit der vollwertigen SOS-Lizenz. Mit SOS lite kann ein Benutzer (dessen Rolle Admin/Eigentümer ist) eine einzelne SOS-Sitzung auf jeweils einem PC/Mac durchführen. SOS lite beinhaltet weder den Zugriff auf iOS-/Android-Geräte, benutzerdefiniertes Branding noch einen Neustart und die Wiederherstellung der Verbindung. Es ist auf jeweils eine gleichzeitige Sitzung beschränkt.

Einzelheiten

Wenn Sie das volle SOS-Abonnement haben, werden Sie die Seite my.splashtop.com > SOS verwenden, um Ihre Techniker zu verwalten, die die SOS-Zugriffslizenz verwenden können.

Bildschirmfoto_2019-01-24_15.35.09.png

Wenn Sie nur ein Remote Support Plus- oder Remote Support Premium-Abonnement haben, sehen Sie sich nicht als Abonnent einer SOS-Lizenz. Nur die Rollen Eigentümer und Admin für den Remote-Support-Dienst können die SOS Lite-Lizenz verwenden. Sie verwalten Ihre Remote-Support-Benutzer über my.splashtop.com > Verwaltung > Benutzer.

Bildschirmfoto_2019-01-24_16.00.01-33.png

Wenn ein Benutzer sowohl unter dem Fernunterstützungsteam (Besitzer oder Admin) als auch unter den SOS-Teams aufgeführt ist, verwendet er jedes Mal, wenn er die SOS-Funktion nutzt, die vollwertige SOS-Lizenz. Wenn Sie sowohl eine kostenlose SOS-lite-Funktion als auch die vollständige SOS-Lizenz nutzen möchten, nehmen Sie einige der Fernwartungs-Administratoren/Eigentümer nicht in die Liste der SOS-Techniker auf. Mit anderen Worten, die SOS-Lizenz steht nicht über der SOS-lite-Funktion.

0 von 0 fanden dies hilfreich