macOS 10.15 Catalina, zusätzliche Berechtigungen für Mac Streamer und Mac Business-App

Folgen

Apple hat macOS 10.15 Catalina am 7. Oktober 2019 veröffentlicht. Diese neue Version hat strengere Sicherheitsanforderungen, die eine explizite Erlaubnis erfordern, um Anwendungen die Kontrolle zu ermöglichen.

Für Mac Streamer v3.3.2.0 sind dies die zusätzlichen Berechtigungen, die eingestellt werden müssen, damit die Splashtop-Software einen Fernzugriff ermöglicht:

Vier Optionen unter System Preferences / Security & Privacy / Privacy müssen aktiviert werden, damit eine Remote-Sitzung normal funktioniert. Beachten Sie, dass diese Sicherheitseinstellungen nicht aus der Ferne konfiguriert werden können - Sie müssen diese Einstellungen einmal lokal ändern, bevor Sie eine Fernsitzung einrichten können.

Bitte beachten Sie auch, dass Sie, falls diese bereits angekreuzt sind, das Häkchen entfernen und erneut setzen müssen. Benutzer haben berichtet, dass diese Aktion Berechtigungen zurücksetzt, wenn sie vorher nicht funktionierten.

Catalina1.jpg 

  1. Zugänglichkeit (betrifft die Steuerung) - Die Option ist unter MacOS 10.14 Mojave verfügbar und muss zur Aktivierung der Fernsteuerung aktiviert werden. Dies gilt auch für 10.15. Wenn Sie die Option bei einem Betriebssystem-Upgrade bereits unter 10.14 aktiviert haben, brauchen Sie sie unter 10.15 nicht erneut zu konfigurieren. Für neue Streamer, die auf 10.15 installiert werden, muss diese Einstellung aktiviert werden, damit die Fernsteuerung möglich wird.
    • Wenn diese Einstellung in Mojave vor dem Upgrade auf Catalina vorgenommen wurde, müssen Sie möglicherweise die Zugänglichkeitseinstellung für Splashtop Streamer löschen (-), dann erneut hinzufügen (+) und überprüfen.
  2. Voller Festplattenzugriff (betrifft Dateiübertragung) - Die Option ist unter MacOS 10.14 Mojave verfügbar, muss aber nicht aktiviert werden. Jetzt muss sie aktiviert werden, um File Transfer auf 10.15 zu verwenden. Wenn sie nicht angekreuzt ist, werden Dateien/Ordner des entfernten Mac nicht im Dateiübertragungsfenster angezeigt.
  3. Bildschirmaufzeichnung (betrifft Fernverbindung) - Die Option ist unter MacOS 10.14 Mojave nicht verfügbar. Jetzt muss sie aktiviert werden, um eine Remote-Sitzung auf 10.15 einzurichten. Ist dies nicht der Fall, können Sie keine Remote-Sitzung einrichten, und es wird ein Popup-Fenster auf dem Streamer-Computer angezeigt (Sie können dies NICHT aus der Ferne konfigurieren):
    Catalina2.jpg
  4. Mikrofon (beeinflusst Ton-Stream) - Diese Option ist unter MacOS 10.14 Mojave verfügbar und muss aktiviert werden, um Ton über eine Fernverbindung zu streamen. Dies gilt auch für 10.15. Soundflower funktioniert jedoch nicht unter 10.15 - Sie können den Ton nicht streamen, selbst wenn Sie Mikrofon aktivieren.

Hinweis: Fernverbindungen können mit Mac Streamer v3.3.4.0 und MacOS 10.15 Catalina auf dem Mac-Anmeldebildschirm nicht funktionieren. Das Team hat eine Lösung für das Problem gefunden - die Lösung wurde in v3.3.6.0 ausgeliefert.

Mac Streamer v3.3.4.0 und höher erfordern die gleichen Einstellungen wie oben. Zusätzlich:

  • Mit Mac Streamer v3.3.4.0 gibt es bei Neuinstallationen einen Helfer, der den Benutzern sagt, diese vier Optionen zu prüfen. Dieser Helfer erscheint nicht in Upgrade-Fällen (es gibt einen Button auf der 3.3.4.0 Streamer-Benutzeroberfläche, um den Helfer manuell zu öffnen).
    Catalina3.jpg
  • Soundflower funktioniert für Audio-Streaming mit MacOS 10.15 Catalina.
  • Der Fernzugriff kann über den Anmeldebildschirm mit macOS 10.15 Catalina erfolgen.

 

Für Mac Business-App (Workaround mit v3.3.2.0, verbessert mit v3.3.4.0)

Systempräferenzen / Sicherheit & Datenschutz / Datenschutz

  1. Dateien und Ordner (nicht vollständiger Festplattenzugriff) (betrifft die Dateiübertragung) - Die Option ist unter MacOS 10.14 Mojave nicht verfügbar. Unter 10.15 muss sie aktiviert werden, um die Dateiübertragung nutzen zu können. Falls nicht, erscheint ein Popup-Fenster, in dem Sie aufgefordert werden, die Systemeinstellung beim Zugriff auf jeden Ordner/jede Datei auf dem lokalen Computer zu konfigurieren.
  • Mit v3.3.4.0 gibt es bei der Installation einen Helfer, der die Benutzer anleitet, die Zugänglichkeitsoptionen zu prüfen.
1 von 1 fanden dies hilfreich