Splashtop-Team-Einstellungen

Überprüfung der Splashtop-Team-Einstellungen

Allgemein

Name des Teams

Dies ist der Name Ihres Splashtop-Teams, den die Benutzer sehen, wenn sie zu Ihrem Team eingeladen werden. Dieser kann nur geändert werden, wenn Sie der Eigentümer des Teams sind.

Derzeitiger Plan

Dies ist das aktuelle Abonnementteam (aktives oder inaktives Abonnement).

Computer (verfügbar in SRS und Enterprise)

Die Anzahl der Computer, die zu dem Team gehören. 

Benutzer (Verfügbar in SBA)

Dies ist die Anzahl der aktiven und aller Benutzer in Ihrem Team. Sie kann nur geändert werden, wenn Sie der Besitzer des Teams sind.

Techniker (verfügbar in SOS und SOS+)

Dies ist die Anzahl der aktiven und aller Techniker in Ihrem Team. sie kann nur geändert werden, wenn Sie der Besitzer des Teams sind. 

Funktionskonfiguration

Diese Schalter steuern verschiedene Aspekte Ihres Teams, darunter Funktionsnutzung, Sichtbarkeitsoptionen für Mitglieder und Sicherheitsprotokolle. Alle „Einschalten“-Optionen (blau/farbig) werden für das gesamte Team aktiviert/deaktiviert.

Enterprise

Ermöglicht eine genauere Steuerung und ermöglicht es Administratoren, diese Einstellungen sowie das übergeordnete Konto/Besitzerkonto umzuschalten.

Benutzerkonfiguration

Business Access

Diese Schalter steuern zusätzliche Einstellungen für „Mitglieder“-Rollen, da „Administratoren“ bereits Zugriff auf diese Schnittstellenoptionen haben.

SOS

Umschalten, damit andere Techniker die Fernzugriffssitzungen anderer Techniker sehen und verwalten können.

OOBE-Anleitung (Nur in SBA verfügbar)

Wählen Sie aus, ob Sie Mitglieder auf OOBE zum Herunterladen und Installieren anleiten möchten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Benachrichtigung

Aktivieren Sie die Möglichkeit, E-Mails für bestimmte Aspekte Ihres Kontos zu empfangen, z. B. wenn ein Benutzer eine Einladung in Ihr Team annimmt, wenn ein Benutzer Ihr Team verlässt, wenn ein Computer zu Ihrem Konto hinzugefügt wird, usw...

Sicherheit

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Diese Optionen steuern, ob Sie Ihre Mitglieder oder Administratoren zur Verwendung der Zwei-Faktor-Authentifizierung zwingen möchten, ob Sie Benutzern erlauben möchten, den Geräten zu vertrauen, von denen sie sich anmelden, und ob Sie die Geräteauthentifizierung deaktivieren möchten, wenn 2FA aktiviert ist. 

Geräteauthentifizierung

Diese steuern, an wen die E-Mail-Authentifizierungen gesendet werden, wenn versucht wird, ein Gerät oder einen Browser zu authentifizieren. (Diese Funktion wird automatisch deaktiviert, wenn ein Benutzer die zweistufige Verifizierung aktiviert hat).

Browser- und Anwendungstimeout

Mit dieser Einstellung können Sie Benutzer von der Webkonsole abmelden, wenn diese für eine bestimmte Zeit inaktiv sind. Die verschiedenen Zeitoptionen sind: Nie, 15 Minuten, 1 Stunde, 8 Stunden und 24 Stunden. Hinweis: Die Einstellung wird bei der nächsten Anmeldung wirksam.

Sitzungssicherheit

Diese Sicherheitseinstellungen ermöglichen es Benutzern, alle Betriebssystemanmeldungen (Windows/Mac) und/oder Sicherheitscodes zu speichern, damit sie nur einmal pro Gerät eingegeben werden müssen.

Sonstiges

Zusätzliche Schalter, um den Benutzernamen des angemeldeten Benutzers des Ferncomputers anzuzeigen und Benachrichtigungs-E-Mails einzurichten

Integration von Drittanbietern (Nur in Enterprise und SOS+ verfügbar)

Mit diesen Einstellungen können Sie API-Schlüssel für die Integration von Drittanbietern einrichten. Splashtop bietet Integrationen für ServiceNowZendeskFreshservice, Freshdesk und Jira.Sie können es Ihren Technikern ganz einfach ermöglichen, Ihre Benutzer mit Splashtop SOS aus der Ferne zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie hier

Single Sign-On (Nur in Enterprise verfügbar )

Mit der Single Sign-On (SSO)-Integration können Benutzer ihr Splashtop-Konto mit ihrer zentralen SSO-Benutzer-ID und ihrem Passwort authentifizieren. Sie können auf „Neue SSO-Methode beantragen“ klicken, um loszulegen. 

SCIM-Bereitstellungstoken (Nur in Enterprise verfügbar) 

Diese Einstellung ermöglicht die Bereitstellung von Benutzern/Gruppen über ihren Identitätsanbieter. Wir unterstützen derzeit SCIM-Bereitstellung. Ein geheimes Token ist erforderlich, das auf Ihrem IdP-Portal konfiguriert werden muss. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Geplanter Zugriff (nur verfügbar in Enterprise, SOS+ (fernunterstützung/unbeaufsichtigter Teil) und Fernunterstützung)

Diese Einstellung ermöglicht es dem Teambesitzer, die richtige Zeitzone für den geplanten Zugriff auszuwählen. Beachten Sie, dass die Zeitzone nicht geändert werden kann, wenn ein Zeitplan vorhanden ist. Außerdem ermöglichen diese Umschalter es den Mitgliedern, genau wie Administratoren, geplante Zugriffsmöglichkeiten zu haben.

 

Splashtop Business Access Teameinstellungen

Splashtop_Business_Access1_en-us.png..pngSplashtop_Business_Access2_en-us.png..pngSplashtop_Business_Access3_en-us.png..pngSplashtop_Business_Access4_en-us.png..png

Splashtop SOS-Teameinstellungen

Splashtop_SOS1_en-us.png..pngSplashtop_SOS2_en-us.png..pngSplashtop_SOS3_en-us.png..pngSplashtop_SOS4_en-us.png..pngSplashtop_SOS5_en-us.png..png

Splashtop Remote Support-Teameinstellungen

Splashtop_Remote1_en-us.png..pngSplashtop_Remote2_en-us.png..pngSplashtop_Remote3_en-us.png..pngSplashtop_Remote4_en-us.png..png

Splashtop Enterprise-Teameinstellungen

Splashtop_Enterprise1_en-us.png..pngSplashtop_Enterprise2_en-us.png..pngSplashtop_Enterprise3_en-us.png..pngSplashtop_Enterprise4_en-us.png..pngSplashtop_Enterprise5_en-us.png..pngSplashtop_Enterprise6_en-us.png..pngSplashtop_Enterprise7_en-us.png..png

3 von 3 fanden dies hilfreich