Vorschläge für beste Leistung

Folgen

Die Splashtop Business App und Splashtop Streamer für Windows und Mac verfügen über mehrere Konfigurationen, die die Leistung einer Remote-Sitzung in Bezug auf Bildfrequenz (FPS) und CPU-Last verbessern können.

Stellen Sie sicher, dass die Splashtop Business App und Splashtop Streamer die Version 3.3.8.0 oder neuer verwenden, um diese Einstellungen zu nutzen.

Klicken Sie auf eine der unten aufgeführten Optionen, um zu sehen, welche Konfigurationen pro Plattform eingestellt werden können.

Splashtop Business App - Fenster

1. Optionen für die Videowiedergabe - Verschiedene Rendering-API und Datenformate

win-vid-rend_de.png

  • Direct3D mit YUV (Standard): Erreicht die beste Leistung mit weniger CPU-Last. Bei Verwendung mit dem Windows Streamer "Hardware"-Captor kann er auch die Sitzungs-FPS erhöhen.
  • Direct3D mit RGB: Verwendet stattdessen das RGB-Datenformat, hat aber eine höhere CPU-Belastung als YUV.
  • SDL mit YUV: Kann verwendet werden, wenn DirectX/Direct3D auf dem lokalen Rechner nicht aktiviert ist oder nicht richtig funktioniert. Kann auch die Leistung der Sitzung während der Sitzungsaufzeichnung verbessern.
  • Software: Kann verwendet werden, wenn Probleme mit anderen Rendering-Optionen auftreten. Benötigt mehr CPU, ist aber möglicherweise über mehrere Plattformen hinweg am kompatibelsten.
  • Für Einzelheiten und wie Sie diese aktivieren können, siehe:
    Video-Rendering-Optionen (Windows - Splashtop Business App).

2. Hardware-Beschleunigung - Dekodierung

winsrc-hardwareacc_de.png

Die Splashtop Business-Anwendung verwendet die unterstützte Hardware, die auf Ihrem lokalen Computer installiert ist, um die Streaming-Daten zu dekodieren.

  • Dies kann dazu beitragen, eine bessere Leistung in einer Remote-Sitzung zu erzielen (bis zu 60 FPS bei einer Auflösung von 1080P und 30 FPS bei einer Auflösung von 4k) und auch die CPU-Last des lokalen Computers zu senken (bis zu 100% Einsparung).
  • Für Einzelheiten und wie Sie diese aktivieren können, siehe: Hardware-Beschleunigung in der Splashtop Business-Anwendung aktivieren
Splashtop Streamer - Fenster

1. Optionen für die Bildschirmaufnahme

winsrsscreen_de.png

  • Hardware: Für Windows 8 und neuer, und erreicht die beste Sitzungsleistung und FPS.
  • Software: Kann verwendet werden, wenn Probleme mit dem Hardware-Captor auftreten.
  • Nvidia: Sichtbar für Computer mit einer Nvidia-Grafikkarte, trägt zur Verbesserung von Leistung und FPS bei.
  • Spiegeln: Für Windows 7 und älter, hilft, langsame Bildschirmaktualisierung und hohe CPU-Auslastung zu verbessern.
  • Für Einzelheiten und wie Sie diese aktivieren können, siehe: Optionen für Bildschirmaufnahmen - Windows Streamer

2. Hardware-Beschleunigung - Verschlüsselung

winsrs_hard_de.png

Der Splashtop Streamer für Windows verwendet die unterstützte Hardware, die auf Ihrem Remote-Computer installiert ist, um die Streaming-Daten zu kodieren, was die Leistung in einer Remote-Sitzung verbessert (Erhöhung der FPS bis zu 50% oder mehr in einigen Fällen) und auch eine geringere CPU auf dem Remote-Computer verwendet (bis zu 30% weniger in einigen Fällen).

Splashtop Business App - Mac

Hardware-Beschleunigung - Dekodierung

macsrc_hard_de.png

Die Splashtop Business-Anwendung verwendet die unterstützte Hardware, die auf Ihrem lokalen Computer installiert ist, um die Streaming-Daten zu dekodieren.

  • Dies hilft, die CPU-Last auf dem lokalen Computer zu senken. Je höher die verwendete Auflösung, desto mehr CPU-Nutzung wird eingespart.
  • Zum Aktivieren gehen Sie zur oberen Menüleiste und klicken Sie auf Splashtop Business -> Preferences -> Advanced.
Splashtop-Streamer - Mac

Bildschirm-Erfassungsoptionen

macsrs_screen_de.png

  • Voreinstellung: Reduziert die CPU-Belastung und behebt Anzeigeprobleme wie Flackern und leere Fenster.
  • Alternative: Kann als Backup verwendet werden, wenn Probleme mit dem Standard-Captor auftreten.
  • Für Einzelheiten und wie Sie diese aktivieren können, siehe: Optionen für Bildschirmaufnahmen - Mac Streamer
  • Hinweis: Für Mediensoftware müssen Sie möglicherweise den HID-Emulator aktivieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Leistung in einer Remote-Sitzung auch von anderen Einstellungen und Faktoren in einer Umgebung wie Netzwerkstatus, Netzwerkbandbreite usw. beeinflusst wird.

Vorschläge für Änderungen, die in Umgebungen mit geringer Bandbreite vorgenommen werden sollten, finden Sie in diesem Artikel.

2 von 4 fanden dies hilfreich