RDP-Fehlerdetails

Wenn Sie eine Verbindung zu einem Ferncomputer oder einem RDS-Server herstellen, können Fehler wie im folgenden Beispiel-Screenshot auftreten. Sie können den detaillierten Fehlergrund in der folgenden Tabelle mit dem in der Splashtop Business-Client-App angezeigten Fehlercode nachschlagen.

conn-error_en-US.png

 

RDP-Fehlertabelle:

CODE Grund
0x00000AC0 Fehler beim Analysieren der RDP-Befehlszeilenparameter.
0x00000AC1 Fehler beim Laden von SF-bezogenen Modulen
0x00000AC3 Deaktivieren Sie den Zugriff auf die Zieladresse in der aktuellen Regel der IP-Adresseinschränkung.
0x00010001 Die Trennung wurde von einem Verwaltungstool auf dem Server in einer anderen Sitzung initiiert.
0x00010002 Die Trennung war auf eine erzwungene Abmeldung zurückzuführen, die von einem Verwaltungstool auf dem Server in einer anderen Sitzung initiiert wurde.
0x00010003 Der Timer für das Sitzungslimit im Leerlauf auf dem Server ist abgelaufen.
0x00010004 Der Timer für das aktive Sitzungslimit auf dem Server ist abgelaufen.
0x00010005 Ein anderer Benutzer hat eine Verbindung zum Server hergestellt und das Trennen der aktuellen Verbindung erzwungen.
0x00010006 Dem Server gingen die verfügbaren Speicherressourcen aus.
0x00010007 Der Server hat die Verbindung verweigert.
0x00010009 Der Benutzer kann aufgrund unzureichender Zugriffsrechte keine Verbindung zum Server herstellen.
0x0001000A Der Server akzeptiert keine gespeicherten Benutzeranmeldeinformationen und verlangt, dass der Benutzer seine Anmeldeinformationen für jede Verbindung eingibt.
0x0001000B Die Trennung wurde von einem Verwaltungsprogramm auf dem Server initiiert, das in der Sitzung des Benutzers ausgeführt wird.
0x0001000C Die Trennung wurde initiiert, indem der Benutzer seine Sitzung auf dem Server abmeldete.
0x0001000F Der Bildschirmtreiber in der Fernsitzung meldete innerhalb der für den Start vorgesehenen Zeit keinen Status.
0x00010010 Der in der Fernsitzung ausgeführte DWM-Prozess wurde unerwartet beendet.
0x00010011 Der Bildschirmtreiber in der Fernsitzung konnte nicht alle für den Start erforderlichen Aufgaben ausführen.
0x00010012 Der Bildschirmtreiber in der Fernsitzung wurde erfolgreich gestartet, konnte aber aufgrund interner Fehler vom Remoting-Stack nicht verwendet werden.
0x00010017 Der in der Fernsitzung ausgeführte Winlogon-Prozess wurde unerwartet beendet.
0x00010018 Der in der Fernsitzung ausgeführte CSRSS-Prozess wurde unerwartet beendet.
0x00010100 In der Komponente „Terminaldienste-Lizenzierung“ ist ein interner Fehler aufgetreten.
0x00010101 Ein Fernzugriff-Lizenzserver ([MS-RDPELE] Abschnitt 1.1) konnte nicht gefunden werden, um eine Lizenz bereitzustellen.
0x00010102 Für den Ziel-Ferncomputer sind keine Clientzugriffslizenzen ([MS-RDPELE] Abschnitt 1.1) verfügbar.
0x00010103 Der Ferncomputer hat vom Client eine Meldung über eine ungültige Lizenzierung erhalten.
0x00010104 Die vom Client gespeicherte Clientzugriffslizenz ([MS-RDPELE] Abschnitt 1.1) wurde geändert.
0x00010105 Die vom Client gespeicherte Clientzugriffslizenz ([MS-RDPELE] Abschnitt 1.1) weist ein ungültiges Format auf.
0x00010106 Netzwerkprobleme haben dazu geführt, dass das Lizenzierungsprotokoll ([MS-RDPELE] Abschnitt 1.3.3) beendet wurde.
0x00010107 Der Client hat das Lizenzierungsprotokoll vorzeitig beendet ([MS-RDPELE] Abschnitt 1.3.3).
0x00010108 Eine Lizenzierungsnachricht ([MS-RDPELE] Abschnitte 2.2 und 5.1) wurde falsch verschlüsselt.
0x00010109 Die vom Client gespeicherte Clientzugriffslizenz ([MS-RDPELE] Abschnitt 1.1) konnte nicht aktualisiert oder erneuert werden.
0x0001010A Der Ferncomputer ist nicht für die Annahme von Fernverbindungen lizenziert.
0x00010400 Der Zielendpunkt konnte nicht gefunden werden.
0x00010402 Der Zielendpunkt, zu dem der Client umgeleitet wird, trennt die Verbindung zum Verbindungsbroker.
0x00010404 Beim Umleiten der Verbindung zum Zielendpunkt ist ein Fehler aufgetreten.
0x00010405 Beim Erwecken des Zielendpunkts (einer virtuellen Maschine) ist ein Fehler aufgetreten.
0x00010406 Beim Starten des Zielendpoints (einer virtuellen Maschine) ist ein Fehler aufgetreten.
0x00010407 Die IP-Adresse des Zielendpunkts (einer virtuellen Maschine) kann nicht bestimmt werden.
0x00010408 In dem vom Connection Broker verwalteten Pool sind keine Endpunkte verfügbar.
0x00010409 Die Verarbeitung der Verbindung wurde abgebrochen.
0x00010410 Die im Feld RoutingToken der X.224-Verbindungsanforderungs-PDU enthaltenen Einstellungen (Abschnitt 2.2.1.1) kann nicht validiert werden.
0x00010411 Beim Starten des Zielendpunkts (einer virtuellen Maschine) ist ein Timeout aufgetreten.
0x00010412 Beim Starten des Zielendpunkts (einer virtuellen Maschine) ist ein Sitzungsüberwachungsfehler aufgetreten.
0x000110C9 Unbekanntes PduType2-Feld in einem empfangenen Share Data Header (Abschnitt 2.2.8.1.1.1.2).
0x000110CA Unbekanntes PduType-Feld in einem empfangenen Share Control Header (Abschnitt 2.2.8.1.1.1.1).
0x000110CB Eine Slow-Path-Daten-PDU außerhalb der Sequenz (Abschnitt 2.2.8.1.1.1.1) wurde empfangen.
0x000110CD Eine Slow-Path-Nicht-Daten-PDU außerhalb der Sequenz (Abschnitt 2.2.8.1.1.1.1) wurde empfangen.
0x000110CE Eine Steuer-PDU (Abschnitte 2.2.1.15) und 2.2.1.16) wurde mit einem ungültigen Aktionsfeld empfangen.
0x000110CF (a) Ein Slow-Path-Eingabeereignis (Abschnitt 2.2.8.1.1.3.1.1) wurde mit einem ungültigen messageType-Feld empfangen. \ n (b) Ein Fast-Path-Eingabeereignis (Abschnitt 2.2.8.1.2.2) wurde mit einem ungültigen EventCode-Feld empfangen.
0x000110D0 (a) Ein Slow-Path-Mausereignis (Abschnitt 2.2.8.1.1.3.1.1.3) oder Erweitertes Mausereignis (Abschnitt 2.2.8.1.1.3.1.1.4) wurde mit einem ungültigen PointerFlags-Feld empfangen. \ n (b) Es wurde ein Fast-Path-Mausereignis (Abschnitt 2.2.8.1.2.2.3) oder ein Fast-Path Extended Mouse-Ereignis (Abschnitt 2.2.8.1.2.2.4) mit einem ungültigen PointerFlags-Feld empfangen.
0x000110D1 Eine ungültige Refresh Rect PDU (Abschnitt 2.2.11.2) wurde empfangen.
0x000110D2 Der Server konnte die Benutzerdaten der GCC Conference Create Response nicht erstellen (Abschnitt 2.2.1.4).
0x000110D3 Die Verarbeitung während der Kanalverbindungsphase der RDP-Verbindungssequenz (siehe Abschnitt 1.3.1.1 für einen Überblick über die Phasen der RDP-Verbindungssequenz) ist fehlgeschlagen.
0x000110D4 Eine Confirm Active PDU (Abschnitt 2.2.1.13.2) wurde vom Client mit einem ungültigen ShareID-Feld empfangen.
0x000110D5 Eine Confirm Active PDU (Abschnitt 2.2.1.13.2) wurde vom Client mit einem ungültigen OriginatorID-Feld empfangen.
0x000110DA Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um eine Persistent Key List PDU zu verarbeiten (Abschnitt 2.2.1.17).
0x000110dB Eine persistente Schlüssellisten-PDU (Abschnitt 2.2.1.17) Markiert als PERSIST_PDU_FIRST (0x01) wurde nach dem Empfang einer früheren, ebenfalls als PERSIST_PDU_FIRST markierten Persistent Key List PDU empfangen.
0x000110DC Eine persistente Schlüssellisten-PDU (Abschnitt 2.2.1.17) wurde empfangen, wodurch eine Gesamtzahl von Bitmap-Cache-Einträgen größer als 262144 angegeben wurde.
0x000110DD Eine persistente Schlüssellisten-PDU (Abschnitt 2.2.1.17) empfangen wurde, wobei eine ungültige Gesamtanzahl von Schlüsseln für einen Bitmap-Cache angegeben wurde (die Anzahl der Einträge, die in jedem Bitmap-Cache gespeichert werden können, ist im Bitmap-Cache-Capability-Set für Revision 1 oder 2 angegeben (Abschnitt 2.2.7.1.4) das wird vom Client zum Server gesendet).
0x000110DE Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um Eingabeereignis-PDU-Daten (Abschnitt 2.2.8.1.1.3.1) oder eine Fast-Path Input Event PDU (Abschnitt 2.2.8.1.2) zu verarbeiten.
0x000110DF Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um die Felder ShareDataHeader, NumInfoBlocks, Pad1 und Pad2 der Bitmap-Cache-Fehler-PDU-Daten zu verarbeiten ([MS-RDPEGDI] Abschnitt 2.2.2.3.1.1).
0x000110E0 (a) Das DataSignature-Feld der Fast-Path Input Event PDU (Abschnitt 2.2.8.1.2) enthält nicht genügend Daten. \ n (b) Die Felder FIPSInformation und DataSignature der Fast-Path Input Event PDU (Abschnitt 2.2.8.1.2) enthalten nicht genügend Daten.
0x000110E1 (a) Die Client-Netzwerkdaten enthalten nicht genügend Daten (Abschnitt 2.2.1.3.4), um die Konfigurationsdaten des virtuellen Kanals zu lesen. \ n (b) Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um einen kompletten Channel-PDU-Header zu lesen (Abschnitt 2.2.6.1.1).
0x000110E2 (a) Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um Control PDU-Daten zu verarbeiten (Abschnitt 2.2.1.15.1). \ n (b) Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um einen vollständigen Share Control Header zu lesen (Abschnitt 2.2.8.1.1.1.1). \ n (c) Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um einen vollständigen Share Data Header (Abschnitt 2.2.8.1.1.1.2) einer Slow-Path Data PDU (Abschnitt 2.2.8.1.1.1.1) zu lesen. \ n (d) Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um Font-List-PDU-Daten zu verarbeiten (Abschnitt 2.2.1.18.1).
0x000110E3 (a) Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um Suppress Output PDU-Daten zu verarbeiten (Abschnitt 2.2.11.3.1). \ n (b) Das Feld AllowDisplayUpdates der PDU-Ausgabedaten unterdrücken (Abschnitt 2.2.11.3.1) ist ungültig.
0x000110E5 (a) Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um die Felder ShareControlHeader, ShareID, OriginatorId, LengthSourceDescriptor und LengthCombinedCapabilities der Confirm Active PDU-Daten zu lesen (Abschnitt 2.2.1.13.2.1). \ n (b) Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um die Felder SourceDescriptor, NumberCapabilities, PAD2OcteTS und CapabilitySets der Confirm Active PDU-Daten zu lesen (Abschnitt 2.2.1.13.2.1).
0x000110E7 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um die Felder CapabilitySetType und LengthCapability in einem empfangenen Capability Set zu lesen (Abschnitt 2.2.1.13.1.1.1).
0x000110E8 Ein Capability-Set (Abschnitt 2.2.1.13.1.1.1) wurde mit einem Feld „LengthCapability“ empfangen, das einen Wert enthält, der größer ist als die Gesamtlänge der empfangenen Daten.
0x000110E9 (a) Sowohl die Felder ColorPointerCacheSize als auch PointerCacheSize im Zeiger-Funktionssatz (Abschnitt 2.2.7.1.5) sind auf Null gesetzt. \ n (b) Das Feld PointerCacheSize im Zeiger-Capability Set (Abschnitt 2.2.7.1.5) nicht vorhanden ist, und das Feld colorPointerCacheSize ist auf Null gesetzt.
0x000110EA Die vom Client in der Confirm Active PDU (Abschnitt 2.2.1.13.2) empfangenen Funktionen wurden vom Server nicht akzeptiert.
0x000110EC Bei der Verwendung des Bulk-Kompressors ist ein Fehler aufgetreten (Abschnitt 3.1.8) und [MS-RDPEGDI] Abschnitt 3.1.8) zum Dekomprimieren einer Virtual Channel PDU (Abschnitt 2.2.6.1)
0x000110ED Im Feld flags des Channel-PDU-Headers wurde ein ungültiges Massenkomprimierungspaket angegeben (Abschnitt 2.2.6.1.1).
0x000110EF Im Feld mcSPDU der Virtual Channel PDU wurde eine ungültige MCS-Kanal-ID angegeben (Abschnitt 2.2.6.1).
0x000110F 0 Der Client hat mehr als die maximal zulässigen 31 statischen virtuellen Kanäle in den Client-Netzwerkdaten angefordert (Abschnitt 2.2.1.3.4).
0x000110F3 Das INFO_RAIL-Flag (0x00008000) MUSS im Flags-Feld des Info-Pakets gesetzt werden (Abschnitt 2.2.1.11.1.1) da die Sitzung auf dem Fernserver nur Fernanwendungen hosten kann.
0x000110F4 Der Client hat eine persistente Schlüssellisten-PDU gesendet (Abschnitt 2.2.1.17) ohne die erforderliche Revision 2 Bitmap Cache Capability Set (Abschnitt 2.2.7.1.4.2) in die Confirm Active PDU (Abschnitt 2.2.1.13.2) aufzunehmen.
0x000110F5 Das Feld NumInfoBlocks in den Bitmap-Cache-Fehler-PDU-Daten ist nicht konsistent mit der Datenmenge im Feld Info ([MS-RDPEGDI] Abschnitt 2.2.2.3.1.1).
0x000110F6 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um eine Offscreen Bitmap Cache Error PDU zu verarbeiten ([MS-RDPEGDI] Abschnitt 2.2.2.3.2).
0x000110F7 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um eine DrawnineGrid-Cache-Error-PDU zu verarbeiten ([MS-RDPEGDI] Abschnitt 2.2.2.3.3).
0x000110F8 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um eine GDI+ Error PDU zu verarbeiten ([MS-RDPEGDI] Abschnitt 2.2.2.3.4).
0x00011111 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um einen Basic Security Header zu lesen (Abschnitt 2.2.8.1.1.2.1).
0x00011112 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um einen Nicht-FIPS-Sicherheitsheader (Abschnitt 2.2.8.1.1.2.2) oder einen FIPS-Sicherheitsheader (Abschnitt 2.2.8.1.1.2.3) zu lesen.
0x00011113 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um die Felder BasicSecurityHeader und length der Security Exchange-PDU-Daten zu lesen (Abschnitt 2.2.1.10.1).
0x00011114 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um die Felder CodePage, flags, cbDomain, cbBuserName, cbPassword, cbalternateShell, cbWorkingDir, Domain, UserName, Password, AlternateShell und WorkingDir im Infopaket zu lesen (Abschnitt 2.2.1.11.1.1).
0x00011115 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um die Felder CodePage, flags, cbDomain, cbBuserName, cbPassword, cbalternateShell und cbWorkingDir im Infopaket zu lesen (Abschnitt 2.2.1.11.1.1).
0x00011116 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um die Felder ClientAddressFamily und CbClientAddress im erweiterten Informationspaket (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1) zu lesen.
0x00011117 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um das Feld ClientAddress im erweiterten Informationspaket zu lesen (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1).
0x00011118 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um das Feld CbClientDir im erweiterten Info-Paket (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1) zu lesen.
0x00011119 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um das Feld ClientDir im erweiterten Info-Paket (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1) zu lesen.
0x0001111A Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um das Feld ClientTimeZone im erweiterten Informationspaket zu lesen (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1).
0x0001111B Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um das Feld ClientSessionID im erweiterten Informationspaket zu lesen (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1).
0x0001111C Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um das Feld PerformanceFlags im erweiterten Informationspaket zu lesen (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1).
0x0001111D Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um das Feld CbAutoReconnectLen im Extended Info Packet (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1) zu lesen.
0x0001111E Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um das Feld AutoReconnectCookie im erweiterten Informationspaket zu lesen (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1).
0x0001111F Das Feld CbAutoReconnectLen im Extended Info Packet (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1) enthält einen Wert, der größer als die maximal zulässige Länge von 128 Byte ist.
0x00011120 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um die Felder ClientAddressFamily und CbClientAddress im erweiterten Informationspaket (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1) zu lesen.
0x00011121 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um das Feld ClientAddress im erweiterten Informationspaket zu lesen (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1).
0x00011122 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um das Feld CbClientDir im erweiterten Info-Paket (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1) zu lesen.
0x00011123 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um das Feld ClientDir im erweiterten Info-Paket (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1) zu lesen.
0x00011124 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um das Feld ClientTimeZone im erweiterten Informationspaket zu lesen (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1).
0x00011125 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um das Feld ClientSessionID im erweiterten Informationspaket zu lesen (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1).
0x00011126 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um die Client-Info-PDU-Daten zu lesen (Abschnitt 2.2.1.11.1).
0x00011129 Das Feld MonitorCount in den Daten des Client-Monitors (Abschnitt 2.2.1.3.6) ist ungültig.
0x0001112A Der serverseitige Dekomprimierungspuffer ist ungültig, oder die Größe der dekomprimierten VC-Daten überschreitet die im Virtual Channel Capability Set (Abschnitt 2.2.7.1.10) angegebene Chunking-Größe.
0x0001112B Die Größe einer empfangenen Virtual Channel PDU (Abschnitt 2.2.6.1) überschreitet die im Virtual Channel Capability Set (Abschnitt 2.2.7.1.10) angegebene Chunking-Größe.
0x0001112C Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um eine TS_FRAME_ACKNOWLEDGE_PDU zu lesen ([MS-RDPRFX] Abschnitt 2.2.3.1).
0x0001112D Der vom Client angeforderte Grafikmodus wird vom Server nicht unterstützt.
0x0001112E Das serverseitige Grafik-Subsystem konnte nicht zurückgesetzt werden.
0x0001112F Das serverseitige Grafiksubsystem befindet sich in einem Fehlerstatus und kann die Grafikcodierung nicht fortsetzen.
0x00011130 Es sind nicht genügend Daten vorhanden, um das Feld cbDynamicDstTimeZoneKeyName im erweiterten Informationspaket (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1) zu lesen.
0x00011131 Die im Feld cbDynamicDstTimeZoneKeyName des erweiterten Informationspakets gemeldete Länge (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1) ist zu lang.
0x00011132 Das Feld DynamicDaylightTimeDisabled ist im erweiterten Informationspaket nicht vorhanden (Abschnitt 2.2.1.11.1.1.1).
0x00011133 Bei der Verarbeitung der Daten des dynamischen virtuellen Kanals ist ein Fehler aufgetreten ([MS-RDPEDYC] Abschnitt 3.3.5).
0x00011134 Die Breite oder Höhe des virtuellen Desktops, die durch das Monitorlayout in den Client-Monitordaten (Abschnitt 2.2.1.3.6) definiert ist, ist größer als der maximal zulässige Wert von 32.766.
0x00011135 Die von den Client-Monitordaten definierte Monitorgeometrie (Abschnitt 2.2.1.3.6) ist ungültig.
0x00011136 Das Feld MonitorCount in den Client-Monitordaten (Abschnitt 2.2.1.3.6) ist zu groß.
0x00011191 Versuch, die Sitzungsschlüssel unter Verwendung der standardmäßigen RDP-Sicherheitsmechanismen zu aktualisieren (Abschnitt 5.3.7) gescheitert.
0x00011192 (a) Entschlüsselung mit Standard-RDP-Sicherheitsmechanismen (Abschnitt 5.3.6) gescheitert. \ n (b) Erstellung von Sitzungsschlüsseln unter Verwendung von Standard-RDP-Sicherheitsmechanismen (Abschnitt 5.3.5) gescheitert.
0x00011193 Verschlüsselung mit standardmäßigen RDP-Sicherheitsmechanismen (Abschnitt 5.3.6) gescheitert.
0x00011194 Fehler beim Finden einer verwendbaren Verschlüsselungsmethode (Abschnitt 5.3.2) im Feld EncryptionMethods der Client-Sicherheitsdaten (Abschnitt 2.2.1.4.3).
0x00011195 Unverschlüsselte Daten wurden in einem Protokoll-Stream gefunden, der mit Standard-RDP-Sicherheitsmechanismen verschlüsselt werden soll (Abschnitt 5.3.6).
0x00011196 Die Peer-Verbindung wurde unterbrochen.
0x00020001 Ein Konfigurationsfehler verhinderte, dass eine Verbindung hergestellt wurde.
0x00020002 Ein undefinierter Verbindungsfehler ist aufgetreten.
0x00020003 Der Verbindungsversuch wurde aufgrund von Konfigurationsfehlern nach der Verbindung abgebrochen.
0x00020004 Der DNS-Eintrag konnte nicht aufgelöst werden.
0x00020005 Der DNS-Hostname wurde nicht gefunden.
0x00020006 Die Verbindung ist fehlgeschlagen.
0x00020007 Die Verbindung ist bei der ersten MCS-Verbindung fehlgeschlagen
0x00020008 Die Verbindung ist bei der TLS-Verbindung fehlgeschlagen.
0x00020009 Die Verbindung wurde durch einen Authentifizierungsfehler abgebrochen.
0x0002000A Unzureichende Berechtigungen zum Herstellen einer Verbindung.
0x0002000B Die Verbindung wurde abgebrochen.
0x0002000C Die Verbindung ist beim Aushandeln der Sicherheitseinstellungen fehlgeschlagen.
0x0002000D Die Transportschicht der Verbindung ist fehlgeschlagen.
0x0002000E Das Passwort ist abgelaufen und muss geändert werden.
0x0002000F Das Passwort ist sicherlich abgelaufen und muss geändert werden.
0x00020010 Der Kunde wurde gesperrt.
0x00020011 Das KDC ist nicht erreichbar.
0x00020012 Das Konto ist deaktiviert.
0x00020013 Das Passwort muss geändert werden.
0x00020014 Anmeldung fehlgeschlagen.
0x00020015 Falsches Passwort angegeben.
0x00020016 Zugriff verweigert.
0x00020017 Account-Beschränkung.
0x00020018 Das Konto wurde gesperrt.
0x00020019 Konto ist abgelaufen.
0x0002001A Der Anmeldetyp wurde nicht gewährt.
0x0002001B Anmeldeinformationen sind ungültig oder fehlen.
0 von 1 fanden dies hilfreich