Diagnosetool

Folgen

Mit dem Diagnosetool können Sie eine Reihe von Diagnosetests über die Splashtop Business-App ausführen. Sie können das Tool nach einer unerwarteten Trennung oder manuell von Ihrer Computerliste aus ausführen.

So aktivieren Sie das Tool                                                           

  1. Wechseln Sie in der Splashtop Business-App zu
    Datei/Optionen/erweitert (unter Windows), und aktivieren Sie das Diagnosetool
    Einstellungen /Advanced (unter Mac), und aktivieren Sie das Diagnosetool.
    screen9.png
  2. Klicken Sie auf das Diagnosetool-Symbol neben dem Computernamen, um das Tool auszuführen. screen11.png

Verfügbare Tests

  • Server-Konnektivität
    Der Test überprüft die Verbindung vom lokalen Computer zu unseren API/Relay-Servern.
    Was passiert, wenn bei der Überprüfung der Verbindung Fehler aufgetreten sind?
  • Der Verbindungstyp
    Splashtop unterstützt zwei verschiedene Modi zum Streamen von Video/Audio von der Streamer Seite zur Business-App-Seite. Dieser Test kann dabei helfen zu diagnostizieren, ob der aktuell verwendete Modus durch eine Firewall blockiert ist. Dabei kann die Option "Anwenden von vorgeschlagenen Einstellungen" aktiviert werden, um den optimalen Modus anzuwenden.
  • Relay-Server-Geschwindigkeit
    Splashtop funktioniert über zahlreiche Relay-Server in mehreren Regionen. Je nach Ort wird der Relay-Server mit der geringsten Latenz für den entfernten Computer automatisch zugeordnet. Dieser Test wird Ihnen helfen, erneut die Verbindung von der Splashtop Business-App und dem Streamer zu unseren verschiedenen Relay-Servern zu testen, anschließend den Relay-Server mit geringster Latenz zur Verfügung zu stellen.
  • Netzwerkeinstellungen/Status Ihrer lokalen und entfernten Computern        
    Der Test überprüft den Netzwerkstatus und die Einstellungen Ihrer lokalen und Remotecomputer, an denen Sie möglicherweise einige Anpassungen vornehmen müssen, um eine bessere Leistung für Remote Verbindungen zu erzielen. Was sollte ich die Einstellungen anpassen?
0 von 1 fanden dies hilfreich