Was passiert, wenn ich Computer und VMs mit vorinstalliertem Streamer klone?

Im Folgenden wird beschrieben, was passiert, wenn Computer und VMs geklont werden, wenn Splashtop-Streamer bereits als Teil der Festplatte oder des VM-Images installiert ist.

Mit den untenstehenden Informationen können Sie hoffentlich Ihren eigenen Klon-Workflow formulieren, bei dem Splashtop weiterhin richtig funktioniert.

Hintergrund

Um richtig zu funktionieren, ist Splashtop darauf angewiesen, dass jede Streamer-Instanz einen absolut eindeutigen Bezeichner (UUID) hat.

Der eindeutige Bezeichner wird zum Zeitpunkt der Streamer-Installation generiert.

Wenn Sie ein Datenträgerabbild klonen, auf dem ein Streamer vorinstalliert ist, hätten die beiden Klone dieselben eindeutigen Bezeichner. Wenn mehrere Streamer denselben eindeutigen Bezeichner haben, treten seltsame Probleme auf, wie unten beschrieben.

Auswirkungen

  • Nur einer der geklonten Computer wird in der Computerliste erscheinen.
  • Wenn Sie versuchen, eine Verbindung zu diesem Computer in der Computerliste herzustellen, wird zufällig eine Verbindung zu einem der geklonten Computer hergestellt.
  • Wenn Sie den Streamer auf einem der geklonten Computer neu starten, erscheint er in Ihrer Computerliste und hat Vorrang vor allen anderen Klonen.

Kurz gesagt, Streamer mit demselben eindeutigen Bezeichner sind unbrauchbar und müssen repariert werden.

Lösungen

Eine Abhilfe besteht darin, den Streamer nicht in das Disk-Image aufzunehmen. Klonen Sie alle Computer und VMs, und installieren Sie anschließend den Streamer auf jedem Rechner.

Wenn ein Streamer installiert wird, erstellt er einen eindeutigen Bezeichner, der sich auf einige Systemmerkmale (z. B. MAC-Adresse) stützt, die im Allgemeinen zwischen Computern und VMs eindeutig sind.

Wenn der Splashtop-Streamer bereits installiert ist, können Sie eine der folgenden Optionen ausprobieren:

  1. Deinstallieren Sie den Splashtop-Streamer auf dem Gerät, und installieren Sie ihn neu. Klicken Sie hier für Informationen zur Deinstallation.
  2. Verwenden Sie die Datei "splashtop_uuid.htm" (angehängt in "uuid_generate.zip"), um den Streamer zu zwingen, einen neuen eindeutigen Bezeichner zu generieren.
  3. Klicken Sie hier, um die UUID auf Ihrem aktuellen Computer zurückzusetzen. Warnung: Dadurch wird der Computer wieder in die Standardgruppe versetzt und der Streamername auf den ursprünglichen Computernamen zurückgesetzt.
  4. Linux-Benutzer geben bitte diesen Befehl in ihr Terminal ein: 
    splashtop-streamer config -resetuuid
  5. Mac-Benutzer geben bitte diesen Befehl in ihr Terminal ein:
    open st-streamer://com.splashtop.streamer?resetuuid=1

Stellen Sie sicher, dass Sie dies auf allen Computern mit diesem Problem ausführen.

Support

Wenn Sie mehr erfahren möchten oder Hilfe benötigen, um einen geeigneten Workflow zu finden, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team.

6 von 11 fanden dies hilfreich